MyCSSMenu Save Document

„The Green Mountain StateTour 2016
Eine 29-tägige Reise durch die Neuenglandstaaten:
Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island und Vermont.

Prolog
Der Nordosten der Vereinigten Staaten ist ohne Frage eine der schönsten und malerischsten Ecken des Landes. Diese Region ist bekannt als Neuengland und besteht aus den sechs Bundestaaten Connecticut, Maine, Massachusetts, New Hampshire, Rhode Island und Vermont.

Connecticut mit der berühmten Yale Universität ist der südlichste Staat in Neuengland. Maine ist fast so groß wie alle anderen Neuenglandstaaten zusammen und bekannt für seine spektakuläre Küstenlandschaft, Wälder, Seen, Flüsse und dem Acadia Nationalpark. Massachusetts bietet kilometerlange Strände, Inseln, Kultur und die geschichtsträchtige Stadt Boston. New Hampshire ist die Heimat der spektakulären White Mountains, Lake Winnipesaukee und herrliche Sommerstrände. Rhode Island ist der kleinste aller amerikanischen Staaten, auch bekannt als Ocean State. Eine schroffe Küste mit zahlreichen Inseln prägen die Landschaft. Vermont ist das ländlichste Neuengland mit malerischen Kirchen und Farmen. Landschaftlich hervorzuheben sind die Green Mountains, daher lautet Vermonts Spitzname auch „The Green Mountain State. Alle Neuenglandstaaten verbindet die herbstliche Laubfärbung, wenn sich die Blätter der Ahornbäume in bunte Gelb-, Orange- und Rottöne färben.

Planung
Die Neuenglandstaaten Maine, Massachusetts und New Hampshire hatte ich zuletzt 2013 besucht, aber Neuengland ohne Vermont, ist wie der Südwesten ohne Kalifornien. So fällt die Entscheidung leicht, wohin mich die 18. USA-Reise führen wird. Gebucht werden die Nonstop-Flüge mit Swiss von Zürich–Boston und Boston–Zürich sowie die Zubringerflüge von und nach Nürnberg. Vermont ist mit achtzehn Tagen der Schwerpunkt dieser 29-tägigen Tour. Stationen sind u.a. Burlington, Montpelier und Woodstock. Reisezeit ist September/Oktober, die Jahreszeit der farbenprächtigen Laubfärbung in Neuengland. Gewöhnlich ist der Höhepunkt der Laubfärbung (engl. Peak Fall Foliage) je nach Orts- und Höhenlage von Anfang Oktober bis hin zur dritten Oktoberwoche. Beim surfen im Internet finde ich eine Karte mit über 170 Spots und GPS-Daten. Nicht die bekannten Sehenswürdigkeiten aus dem Reiseführer, sondern hauptsächlich für Fotografen interessante View Points und Back Roads. Dieser Fund ist eine erhebliche Erleichterung bei der weiteren Planung. Diverse Blogs sind ebenfalls hilfreich beim Feintuning der Reise. Da die meisten Unterkünfte in Toplage zur Hochsaison ausgebucht sind, werden alle Übernachtungen im Voraus gebucht – eine Mischung aus Bed and Breakfast und Hotel.

Fotografie
Digitalfotografie ermöglicht uns nicht nur Erinnerungen festzuhalten, sondern auch welche zu kreieren. – James Wayner

Licht ist das wichtigste Element der Fotografie – altgriechisch: Zeichnen mit Licht. Landschafts- und Städteaufnahmen ermöglichen das gedankliche Reisen zu einem der schönsten Plätze auf dieser Erde. Eine Fotoreise ist die passende Gelegenheit die fotografischen Fähigkeiten in unbekanntem Terrain zu überprüfen und gegebenenfalls zu verbessern. Eine Fotoreise ist auch kein Erholungsurlaub, sondert erfordert Planung und Disziplin. Sich von der Kulisse inspirieren zu lassen, sich vorab Gedanken über das Bild zu machen und das Motiv ins richtige Licht setzen. Die Lichtstimmung im Freien zu erkennen, ist genauso anspruchsvoll wie die künstliche Beleuchtung im Studio.
The Photographer’s Ephemeris ist für Landschaftsfotografie unentbehrlich. Damit lassen sich auf dem Smartphone, Tablet oder Computer die Richtung und Winkel von Sonne und Mond vorab bestimmen, außerdem Sonnenaufgang, Sonnenuntergang, Milchstraße, Mondphase und Tageslichtzeiten. Nützlich sind die Smartphone-Apps Long Exp oder Slower Shutter zur Berechnung der Belichtungszeit bei Verwendung eines Graufilters.

Kulinarik
Für Gourmets gibt es nichts Schöneres als Reisen mit exquisitem Essen zu verbinden. Die Suche nach kulinarischem Höchstgenuss kann zu einer Leidenschaft ausarten. Beste Produkte und einzigartige Aromen, an die man sich lange erinnert. Wo man mit verschlossenen Augen glaubt den Duft von Wald, Wiese oder Meer wahrzunehmen. Der französische Literat La Rochefoucauld sagte: Essen ist ein Bedürfnis, genießen ist eine Kunst.

Die Restaurantführer AAA, Forbes, Gayot, Zagat gewähren einen Überblick über die besten Restaurants in Neuengland. Viele der ausgewählten Restaurants wurden von AAA Diamond, DiRoNA, Food & Wine, Forbes, James Beard Foundation, Wine Spectator etc. mit Auszeichnungen überhäuft. Wenn man einen Tisch in einem Restaurant reservieren möchte, muss man Geduld aufbringen. Reservierungen in den USA verlaufen völlig anders als hierzulande. Manche Restaurants kann man nur über OpenTable reservieren, manche nur über ein internes Online-Reservierungssystem, manche nur telefonisch und manche überhaupt nicht. Ist das nicht schon kompliziert genug, sind Reservierungen nur zu unterschiedlichen Zeitfenstern möglich – meistens ab drei, zwei oder nur einem Monat im Voraus. Reservierungen in USA können zu einem nervenaufreibenden Prozedere ausarten.

Tag

Ort

Besichtigungen

1

Nbg › Zürich › Boston › Salem

Flughafen Nürnberg - Flughafen Zürich - Boston Logan International Airport - Marblehead

2

Salem › Portsmouth Rockport Bearskin Neck - Exeter - North Hampton Beach

3

Portsmouth › Saco Strawberry Banke - Nubble Light - Kennebunkport - Old Orchard Beach

4

Saco › Bridgton Old Orchard Beach - Portland Head Light - Sebago Lake

5

Bridgton › Bethel Sunday River Covered Bridge - Mahoosuc Notch - Grafton Notch State Park
6 Bethel › Westmore Old Guildhall Grist Mill - Lancaster - Stark - Lake Willoughby
7 Westmore › Lower Waterford Lake Willoughby - West Burke - East Burke - Lyndonville - St. Johnsbury
8 Lower Waterford Littleton - Sugar Hill - Grafton - Kettle Pond - Owl’s Head
9 Lower Waterford › Montpelier West Barnet - Peacham - East Topsham - Waits River - East Orange - Cabot
10 Montpelier East Corinth - Barre - Cabot - Marshfield
11 Montpelier › Stowe Waterbury Center - Waterbury - Stowe - Bingham Falls
12 Stowe Smugglers’ Notch - Hell Brook Trail to Chin - Moss Glen Falls (Stowe)

13

Stowe › Burlington Jericho Old Red Mill - Winooski Falls Mill Historic District - Lake Champlain

14

Burlington Lake Champlain - Grand Isle - Burlington Oakledge Park

15

Burlington › Middlebury Shelburne Farms - Mt. Philo State Park - Vergennes - Middlebury Falls & College
16

Middlebury

Brandon Gap - Kings Pond - Rochester - Texas Falls - Middlebury Gap
17 Middlebury › Montpelier Moss Glen Falls (Granville) - Warren - Waitsfield - Roxbury Gap

18

Montpelier › Woodstock Barre Hope Cemetery - Northfield - Quechee Gorge

19

Woodstock Sleepy Hollow Farm - South Royalton - Tunbridge – Strafford

20

Woodstock Jenne Farm - Chester - Newfane - Hamilton Falls - Weston - Londonderry

21

Woodstock Woodstock - Plymouth Notch Historic District

22

Woodstock › Manchester Ludlow - Dorset - Skyline Drive to Equinox - Manchester Village
23 Manchester Bennington - 4x Covered Bridges - Old First Church & Cemetery
24 Manchester › Worcester Williamstown - Shelburne Falls - Petersham - Moore State Park
25 Worcester › Newport Claiborn Pell Newport Bridge - Beavertail SP - Newport Mansions - Ten Miles Drive
26 Newport Claiborn Pell Newport Bridge - Newport’s Old Quarter - Bristol - Colt State Park
27 Newport Sachuest Point - Trinity Church - Newport Piers
28 Newport › Boston Forest Hills Cemetery - Mount Auburn Cemetery - Stata Center - Fan Pier Park
29 Boston Naval Shipyard - Tobin Memorial Bridge - North End
30 Boston › Zürich LoPresti Park - Downtown Boston - Boston Logan International Airport
31 Zürich › Nürnberg Flughafen Zürich - Flughafen Nürnberg