MyCSSMenu Save Document

Top 50 Metal
Meine "All-Time Favorites", die allgemein auch als Klassiker bezeichnet werden, und in keiner Hard Rock und Heavy Metal-Sammlung fehlen sollten. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, sondern ist eine rein subjektive Auswahl meiner Top 50.

Hard Rock und Heavy Metal Klassiker

Für eine vergrößerte Darstellung das Cover anklicken

Das Meisterwerk von AC/DC ist natürlich Highway To Hell, das Vermächtnis des verstorbenen Bon Scott. Nie waren Angus Young & Co besser.

Toys In The Attic bleibt die beste Aerosmith Scheibe. Top Songs: Sweet Emotion, Walk This Way und natürlich der Titelsong Toys In The Attic.

Das Debüt Black Sabbath markiert einen Meilenstein im Heavy Metal. Der Sound wird zur Blaupause für eine Generation von nachfolgenden Gruppen.

Black Sabbaths Paranoid definierte den Sound und Stil von Heavy Metal wie keine andere Platte in der Metal History. Diese Platte gehört in jede Heavy Metal-Sammlung.

Mit Sabbath Bloody Sabbath sind Black Sabbath auf dem Höhepunkt ihres Schaffens. Anspieltipps: Killing Yourself To Live, Sabra Cadabra, Spiral Architect.

Auch wenn Agents Of Fortune nicht so heavy ist, wie die drei Vorgängeralben von Blue Öyster Cult, bleibt es dennoch eines der besten Hard Rock-Alben der 80er.

Tommy Bolin, ehemals James Gang und Deep Purple Gitarrist, veröffentlichte mit Teaser eines der abwechslungreichsten Alben der 70er. Ein Mix aus Hard- und Jazz Rock.

Das Meisterwerk School's Out von Alice Cooper mit der gleichnamigen Hitsingle. Eines der besten Hard Rock-Alben aus den 70er Jahren.

Nie zuvor/danach klangen Deep Purple so roh und ungeschliffen wie auf diesem Album In Rock. Herausragende Tracks: Child In Time, Speed King.

Deep Purples Machine Head enthält keinen einzigen schwachen Song - hier passt einfach alles! Klanglich beste Version ist die 24K Gold CD von Audio Fidelity.

Das Live-Opus Made in Japan wird zu Recht von vielen als Meilenstein in der Geschichte des Hard Rock angesehen. Deep Purple live "as its best."

Hard Rock meets Pop. Def Leppards Megaseller Pyromania aus der Zeit des "New Wave of British Heavy Metal". Top: Photograph, Rock 'til You Drop, Rock Of Ages, Too Late For Love.

Nach dem Ausstieg bei Rainbow formierte Ronnie James Dio seine eigene Band Dio. Holy Diver ist ein Klassiker und sollte in keiner Heavy Metal Sammlung fehlen.

Awake, härter und vielseitiger waren die New Yorker Prog-Metaller Dream Theater nie. Herausragende Songs: The Mirror, Space-Dye-Vest, Voices.

Faith No More spielen eine Mixtur aus Alternative- und Funk Metal. The Real Thing ist eines jener Alben, die sich in keine Schablone pressen lassen.

Mr UniverseGillans Mr. Universe kann sich mit den besten Deep Purple Platten messen. Grandios die Ballade Fighting Man oder die straighten Rocker Secret Of The Dance, Roller.

Guns N’ Roses Appetite For Destruction ist eine fantastisch gute Platte. Meine Faves: Paradise City, Sweet Child O’ Mine, Welcome To The Jungle.

Hervorragendes Metal Album der deutschen Band Helloween. Keeper Of The Seven Keys, Part 1 gehört in jede ernst zunehmende Metal-Sammlung.

Hughes Thrall bietet kraftvollen Hardrock mit ausgefeilten Arrangements. Der ehemalige Deep Purple Bassgitarrist/Sänger Glenn Hughes zusammen mit Gitarrist Pat Thrall.

Iron Maidens The Number Of The Beast ist ein absoluter "New Wave of British Heavy Metal" Klassiker, inklusive dem Hit Run To The Hills.

Piece Of Mind ist ein weiterer Klassiker von Iron Maiden. Melodischer als der Vorgänger The "Number Of The Beast". Bester Song: To Tame A Land.

Screaming For Vengeance zählt zu Judas Priests erfolgreichsten Alben, inklusive dem Hit You've Got Another Thing Coming.

Destroyer gilt als ultimativer Klassiker von Kiss. Das Album steckt voll mit Hits: Detroit Rock City, Beth, King Of The Night Time World, Shout It Out Loud, Do You Love Me.

Die amerikanische Band Kyuss war der Wegbereiter des Stoner Rock. Blues For The Red Sun ist ein Album für die Ewigkeit. Bester Song: Thong Song.

Was das Debüt als rauhe Rockform präsentierte, konzentrierte das zweite Led Zeppelin Album II zur Hardrock-Hymne Whole Lotta Love.

Led Zeppelins IV ist sicherlich das Led Zep Album, sicherlich nicht zuletzt wegen der Klassiker Stairway To Heaven, Black Dog, When The Levee Breaks.

Komplex, anspruchsvoll, melodisch, kraftvoll - so kann man Yngwie Malmsteens neo-klassischen Gitarrenstil auf Rising Force bezeichnen. Grandioses Gitarrenalbum!

Frank Marinos erste Soloscheibe halte ich für besser als alle seine mit Mahogany Rush eingespielten Platten. Juggernaut bietet Hard Rock und Blues pur.

Master Of Puppets ist zweifellos die beste Heavy Metal/Trash Scheibe, die dieses Genre hervorgebracht hat. Metallica auf dem kreativen Zenit ihres musikalischen Schaffens.

Monster Magnets Dopes To Infinity gehört zu den besten Alternative Metal Platten. Top Songs: Negasonic Teenage Warhead, Look To Your Orb For The Warning.

Montrose ein Hard Rock Klassiker von Gitarrist Ronnie Montrose. Am Mikro, der noch junge Sammy Hagar. Anspieltipps: Rock The Nation, Bad Motor Scooter, Rock Candy.

Gary Moores Corridors of Power ist seine härteste und auch beste Platte. Grandios End Of The World (mit Ex-Cream Jack Bruce), Cold Hearted.

Overkill ist ein Motörhead Klassiker und zählt zugleich zu den besten Alben des "New Wave of British Heavy Metal".

Ozzy Osbournes Solo-Debüt Blizzard Of Ozz ist ein Heavy Metal Klassiker der 80er Jahre. Herausragende Songs: I Don't Know, Mr. Crowley, Suicide Solution.

Vulgar Display of Power der amerikanischen Trash Metal Band gehört zu den wichtigsten Metal-Alben. Fantastisch das Drumgewitter auf Mouth Of War.

Von vielen Kritikern unterschätzt, eines der besten Hard Rock Debüts: Queen Queen. Top Songs: Keep Yourself Alive, Great King Rat, Liar.

Queensrÿches Operation: Mindcrime - eines der besten Konzeptalben, und dürfte nicht nur den Metal Fans gefallen. Top: Suite Sister Mary, Eyes Of A Stranger.

Rage Against The Machine ist explosiver Rap-Metal. Viele Bands haben versucht sie zu kopieren, aber so gut wie das Original ist keine! Sehr guter Klang für ein Metal-Album.

Rainbows bestes Album Rising zählt zu den Hard Rock Klassikern, inklusive Ritchie Blackmore und Ronnie Dio in Höchstform. Top Songs: Stargazer, Tarot Woman.

Moving Pictures von Rush gehört zu den besten Prog-Rock Platten. Anspieltipp: Tom Sawyer, Red Barchetta und das Instrumental YYZ.

Surfing With The Alien von Joe Satriani ist nach wie vor seine Beste. Nie war Satch kreativer und virtuoser, wie auf dieser 1987 veröffentlichten Platte.

LovedriveAuf dem Album Lovedrive ziehen die Scorpions aus Hannover alle Hard Rock-Register. Der ehemalige UFO Gitarrist Michael Schenker spielt auf drei Songs mit.

Mit Reign In Blood haben sich Slayer einen Platz im Metal-Olymp gesichert. Das Beste was Speed- und Trash Metal je hervorgebracht hat. Produziert von Rick Rubin.

Status Quos Live rauh und heavy im Jahr 1977. Ein Muss für alle Fans die Heavy Boogie Rock mögen, inklusive Hits wie Caroline oder Roll Over Lay Down.

Zwar ist Live And Dangerous keine "richtige" Live-Platte, da nachträglich vieles neu eingespielt wurde, aber sie zeigt dennoch wie gut Thin Lizzy live waren.

Metal meets Pop. Bloody Kisses von Type O Negative mit dem charismatischen Sänger und Bassisten Peter Steele ist eines der besten Metal Alben der 90er Jahre.

UFOs Strangers In The Night gehört zu den besten Hard Rock Live-Platten. In absoluter Höchstform Sänger Phil Mogg und Gitarrist Michael Schenker.

Eine der besten Hard Rock Scheiben der 70er Jahre. Uriah Heeps Demons And Wizards, inklusive dem Hit Easy Livin’.

Eddie Van Halens neuartige Gitarren-Technik löste eine Revolution unter den Heavy Metal Gitarristen aus. Daher ist Van Halen eine Pflichtanschaffung für jeden Headbanger.

Eines der kommerziellsten, aber auch erfolgreichsten Hard Rock Alben aller Zeiten: Whitesnake Whitesnake. Ein Klassiker aus dem Jahr 1987.