MyCSSMenu Save Document

Lakes, Waterfalls & Rocky Mountains 2010
Kanada – Land der Seen, Wälder und Bären. Der Icefields Parkway im Westen Kanadas zählt zu den schönsten Straßen der Welt – die Traumstraße führt durch die schönsten Regionen der kanadischen Rocky Mountains, darunter smaragd- und türkisfarbige Seen, gewaltige Bergmassive und tosende Wasserfälle.

Prolog
Die Geschichte der kanadischen National Parks geht zurück ins Jahr 1885, als 26 km² an der Nordseite der Sulphur Mountains unter Schutz gestellt wurden. Danach folgten Yoho, Glacier und Waterton Lakes National Parks im Westen von Kanada. Heute gibt es insgesamt 38 National Parks und National Park Reserves in Kanada, welche diese natürliche Schönheit für die Nachwelt bewahren sollen. Alberta ist eine von zehn Provinzen in Kanada. Die Hauptstadt ist Edmonton, die größte Stadt Calgary. Albertas Landschaft wird von der Prärie dominiert, die sich im Osten bis nach Manitoba ausdehnt. An der Westgrenze der Provinz dominieren dagegen die Ausläufer der Rocky Mountains. Im Süden grenzt Alberta an Montana (USA), im Osten an die kanadische Provinz Saskatchewan, im Westen an British Columbia und im Norden an die Northwest Territories. Der Schwerpunkt dieser vierwöchigen Reise ist der 230 km lange Icefields Parkway mit den Nationalparks Banff und Jasper, außerdem ein Abstecher zum Kootenay, Waterton Lakes und Yoho Nationalpark, sowie Glacier Nationalpark in Montana/USA.



Planung/Buchung
Die Planung meiner 12. Nordamerika-Reise beginnt im Winter 2009. Einen ersten Überblick verschafft ich mir anhand von Travel Guides, die man direkt vom Office of Tourism aus Alberta, British Columbia und Montana beziehen kann. Später kommen noch Bücher und Kartenmaterial hinzu, sowie die unerschöpfliche Informationsquelle Internet. Reisezeit ist September 2010 – zu dieser Jahreszeit herrschen noch angenehme Temperaturen und die Nationalparks und Campgrounds sind nicht mehr so überlaufen wie zur Hochsaison im Juli/August. Im Reisebüro wird der KLM Nonstop-Flug von Amsterdam nach Calgary, sowie der Mietwagen (SUV) gebucht. Um jeglichen Zeitdruck zu vermeiden, sind die Tagesetappen großzügig eingeteilt. Die tägliche Fahrtstrecke bzw. „Must see Ziele werden an die jeweiligen Wettergegebenheiten vor Ort angepasst. Übernachtet wird in Hotels, Motels, Lodges und auf Campgrounds. Außer fünf Übernachtungen im Glacier National Park, Bow Lake und Banff werden keine Übernachtungen im Voraus gebucht. Vorab werden Tickets für den Shuttle-Service zum Lake O'Hara reserviert.

Tag

Ort und Umgebung

Hikes + Trails + Sightseeing

1

Nürnberg › Amsterdam › Calgary

Airport Nürnberg › Amsterdam Schiphol › Calgary Int'l Airport › Black Diamond

2

Black Diamond › Waterton Lakes NP Waterton Lakes › Cameron Lake › Lower Bertha Falls › Bear's Hump

3

Waterton Lakes NP › Glacier NP Waterton Lakes › Red Rock Canyon › St. Mary › Going-to-the-Sun Road

4

Glacier NP Going-to-the-Sun Road › Many Glacier › Redrock Falls › Apikuni Falls

5

Glacier NP Many Glacier › Swiftcurrent Lake › Lake Josephine › Hidden Falls › Grinnel Lake

6

Glacier NP › Whitefish Hidden Lake › Avalanche Gorge & Lake

7

Whitefish › Kootenay NP Whiteswan Lake › Invermere › Sinclair Canyon › Sinclair Falls › Olive Lake

8

Kootenay NP › Yoho NP Marble Canyon › Lake Louise › Fields › Wapta Falls › Natural Bridge
9 Yoho NP Lake O'Hara › Opabin Plateau › Emerald Lake › Takakkaw Falls

10

Banff NP Lake Louise › Moraine Lake › Consolation Lake
11 Yoho NP Lake O'Hara › Lake Oesa › Lake Louise

12

Banff NP Mistaya Canyon › Johnston Canyon

13

Banff NP Lake Louise › Peyto Lake › Bow Lake

14

Banff NP › Jasper NP Bow Lake › Panther Falls › Columbia Icefield › Sunwapta Falls

15

Jasper NP Sunwapta Falls › Maligne Lake › Opal Hills Loop › Maligne Canyon

16

Jasper NP Mount Edith Cavell Road › Cavell Lake › Beauvert Lake

17

Jasper NP Patricia Lake › Pyramid Lake › Maligne Lake › Moose Lake Loop Trail

18

Jasper NP Punchbowl Falls › Miette Hot Springs › Whirlpool River Valley

19

Jasper NP

Athabasca Falls › Jonas Creek › Parker Ridge Trail › Columbia Icefield

20

Jasper NP › Banff NP Columbia Icefield › Wilcox Pass › Athabasca Glacier Icewalk › Lake Louise
21 Banff NP Moraine Lake › Louise Creek › Lake Louise › Bow Valley Parkway

22

Banff NP Banff › Hoodoos Viewpoint › Tunnel Mountain Trail › Banff Cave and Basin

23

Banff NP Lake Minnewanka Loop › Stewart Canyon › Vermilion Lakes

24

Banff NP Two Jake Lake › C-Level Cirque › Vermilion Lakes

25

Banff NP Fairmont Banff Springs

26

Banff NP Fairmont Banff Springs › Banff Gondola › Vermilion Lakes
27 Banff NP › Kananaskis Country Wedge Pond › Kananaskis Lakes › Mount Lorette Ponds › Barrier Lake
28 Kananaskis Country › Calgary Wedge Pond › Mount Kidd Reflecting Pools › Calgary Sightseeing
29 Calgary › Amsterdam Calgary Sightseeing › Chinook Centre › Calgary Int'l Airport › Amsterdam

30

Amsterdam › Nürnberg

Amsterdam Schiphol › Airport Nürnberg


Fotografie
Fotografieren steht im Mittelpunkt dieser Reise. Sich von der Kulisse inspirieren zu lassen, sich vorab Gedanken über das Bild zu machen, das Motiv ins richtige Licht setzen und die Schönheit der Landschaft einfangen. Landschaftsaufnahmen ermöglichen das gedankliche Reisen zu einem der schönsten Naturschauplätze auf dieser Erde.

Gepäck
Für Wanderungen leichte (regenundurchlässige) Klamotten und passendes Schuhwerk, Fleece und Softshell-Jacken für die kühlen Abende. Für die Backcountry-Hikes kommen Schlafsack, Wanderstöcke, Stativ und sonstige Camping-Utensilien in den Koffer. Kamera, diverse Objektive, Fotozubehör und Notebook werden im Fotorucksack sicher verstaut.